FEC Onlineservices
 
FAQ zu bintec Produkten
Kategorie: Internetzugang 

Diese FAQ erklärt die Bestimmung der Web Filter Kategorie(n) einer URL und die Meldung einer nicht bzw. falsch kategorisierten URL als Grundlage einer Konfiguration des Web Filters.

Diese FAQ beschreibt wie das Cobion Orange Content Filter für mehrere LAN Interfaces aktivert werden kann.
Im Beispiel wurde ein bintec R3000 mit Software Version 7.8.4 patch 1 verwendet.
Andere bintec Router mit vergleichbaren Softwareversionen sind identisch bzw. analog zu konfigurieren.
Die Konfiguration erfolgt auf der SNMP Shell.

Hinweis zum providerseitigen Abbruch der PPPoE-Internetverbindung ("Zwangstrennung")

Diese Anleitung zeigt schrittweise die Einrichtung eines X1200 als Grenzrouter an einer 'Internet Festverbindung mit fester IP-Adresse' (z.B. CompanyConnect der Deutschen Telekom). Andere bintec Router mit vergleichbaren Softwareversionen sind identisch bzw. analog zu konfigurieren.Die Konfiguration erfolgt mit Hilfe des Setup Tools.

Diese FAQ gibt Hinweise zum GUI-Assistenten für Internetverbindungen zur Konfiguration eines Telekom Business Anschlusses über VDSL bzw. ADSL. Die Konfiguration des bintec Routers erfolgt mittels GUI. Als Beispiel wurde ein bintec RS353j-4G mit Release 9.1 Rev. 8 verwendet. Andere bintec Router mit vergleichbaren Softwareversionen sind identisch bzw. analog zu konfigurieren.

Am Beispiel eines bintec RS230aw mit Bootimage 7.9.1 Patch 2 wird die Konfiguration einer Internetverbindung über einen externen USB UMTS Stick beschrieben. Die Konfiguration erfolgt über die grafische Konfigurationsoberfläche FCI (Configuration Interface).

Am Beispiel eines bintec R1200wu mit Bootimage 7.4.10 Patch 3 wird die Konfiguration einer Internetverbindung über UMTS (T-Mobile) beschrieben

Diese Anleitung zeigt die Konfiguration eines bintec Routers für den Internetzugang über ein externes Kabelmodem.

Im Gegensatz zu anderen Anschlussarten werden beim IP-basierten Anschluss alle Verbindungen (Telefonieren, Surfen, Mailen, Faxen, Fernsehen) über das Internet aufgebaut. Die Abkürzung IP steht für Internet-Protokoll. Alle diese Verbindungen nutzen IP-Pakete, die über einen gemeinsamen Anschluss übertragen werden.

Diese FAQ beschreibt die Konfiguration eines bintec Routers für die Nutzung von IPTV bei Verwendung des internen Modems. Die Konfiguration erfolgt über das FCI (Configuration Interface).

Was ist bei einer Backup-Verbindung alles zu beachten?!

Diese FAQ beschreibt wie Sie eine PPPoE Internetverbindung mit dem Configuration Interface (FCI) ohne Wizard Unterstützung einrichten.
  • Die Konfigurationsschritte der PPPoE Verbindung und die Einstellungen des internen DSL Modems werden anhand eines R232bw mit Software Release 7.4.4 patch 2 dargestellt.
  • Andere bintec Router mit vergleichbaren Softwareversionen sind identisch bzw. analog zu konfigurieren.

Konfigurationsschritte für eine xDSL-Anbindung über PPPoE am Beispiel eines X1200

Konfigurationsschritte für eine xDSL-Anbindung über PPTP am Beispiel eines X1200

Systemmeldungen beim Aufbau einer xDSL-Verbindung über PPPoE am Beispiel eines BinTec X1200

© 2015 bintec elmeg GmbH