FEC Onlineservices
 
IP-basierter Anschluss der Deutschen Telekom ("All-IP"): Codec-Einstellung
Im Gegensatz zu anderen Anschlussarten werden beim IP-basierten Anschluss alle Verbindungen (Telefonieren, Surfen, Mailen, Faxen, Fernsehen) über das Internet aufgebaut. Die Abkürzung IP steht für Internet-Protokoll. Alle diese Verbindungen nutzen IP-Pakete, die über einen gemeinsamen Anschluss übertragen werden.

Die Telefongespräche werden vereinfacht gesagt als „Voice Over IP“ (VoIP) über den IP-basierten Anschluss geschaltet. Das Telefon wird dabei nicht in die TAE-Buchse der Telefondose an der Wand oder in einen Splitter eingesteckt, sondern in einen VoIP-fähigen DSL-Router. Damit die Sprache über diesen IP-basierten Anschluss übertragen werden kann, muss sie vorher digitalisiert werden. Das erfolgt mittels standardisierten Verfahren, sogenannten Codecs. Bitte beachten Sie, dass die Deutsche Telekom nur den Codec G.711 A-law unterstützt.

Sie können beispielsweise mit folgenden bintec elmeg Geräten die Anschaltung an einem IP-basierten Anschluss realisieren:
- bintec Mediagateways der RT-Serie
- elmeg hybird 120j und elmeg hybird 130j

Codec-Konfigurationsbeispiel bei einem bintec Mediagateway RT4202 im GUI-Menü VoIP / Media Gateway / SIP-Konten --> Erweiterte Einstellungen:


Codec-Konfigurationsbeispiel bei einem elmeg hybird 120j im GUI-Menü VoIP / Einstellungen / Codec-Profile:


rh

© 2015 bintec elmeg GmbH